Vorstellung Judith Schwennen

11. Juli 2021

Judith Schwennen

52 Jahre

Dipl. Sozialarbeiterin / Lerntherapeutin

 

Aufgewachsen bin ich in einem Familienbetrieb, generationsübergreifend, in der Eifel.

Dort habe ich gelernt und gelebt, füreinander da zu sein, sich gegenseitig zu unterstützen und anzupacken.

 

Nach meinem Studium der Sozialarbeit bin ich von Mainz über Papenburg und Bersenbrück nach Georgsmarienhütte gezogen.

 

In meinem Beruf begleite, berate und unterstütze ich Kinder ­­* Jugendliche * Erwachsene * Eltern * Familien * Pädagogische Fachkräfte in Kindergarten, Schule und Berufsbildungseinrichtung * Ärzte * Therapeuten * Kostenträger * Behörden in Autismus spezifischen Fragen. Ich arbeite in einem multiprofessionellen Team, kontinuierlich weiterentwickelnd und im regionalen und überregionalen Austausch.

Meine Arbeit erfordert ein hohes Maß an Organisation, Management, Teamgeist, Verbindlichkeit, Flexibilität, Regulation, Kooperation, Reflexion, Intuition, Beharrlichkeit, Zielstrebigkeit, Respekt, Neugier und Offenheit.

 

Neben meiner beruflichen Tätigkeit habe ich Erfahrungen gesammelt

im kirchlichen Ehrenamt / Jugendarbeit, als Lektorin und Katechetin;

im Sportverein als Übungsleiterin für Psychomotorik mit den Kleinsten und ihren Müttern;

als Referentin der Volkshochschule;

als Seminarleiterin für soziale Seminare am Gymnasium;

als pädagogische Mitarbeiterin in der Ganztagsbetreuung einer Grundschule.

Soziale Kontakte und Begegnungen wecken mein Interesse und eröffnen notwendige Handlungsfelder.   

Während meines beruflichen Werdegangs habe ich mich kontinuierlich weiterentwickelt, studiert und qualifiziert

 

UND

 

eine Familie gegründet.

Ich habe zwei erwachsen werdende Kinder, auf dem Weg in ihr Leben.

Die beiden sind für mein Leben ein dauerhaftes Lern- und Entwicklungsfeld. 

Und sie sind unter anderem ein Grund, mich jetzt politisch zu engagieren. 

Ich möchte die kommunale Entwicklung vor Ort unterstützen und Familienpolitik generationsübergreifend und nachhaltig voranbringen; die Lebensqualität aller Bürger wohnortnah, sicher versorgt, vielfältig und lebendig in die Zukunft weiter entwickeln, ausgewogen und nachhaltig.