Neuer Parkplatz am neuen Krippenhaus in Kloster Oesede

22. Juni 2021

Auf der bislang als Bolzplatz genutzten Wiese neben dem Kindergarten St. Maria soll in den nächsten zwei Jahren ein neues Krippenhaus mit 3 Gruppen entstehen. Dem sehr schönen Entwurf eines Architekten aus der Region wurde der Zuschlag gegeben. Die Leiter des Kindergartens St. Maria und die Erzieherinnen sind mit dem Bauvorhaben und der geplanten Ausstattung nach eigenen Aussagen sehr zufrieden.

Hinsichtlich der geplanten Änderung der Parkplatzsituation für den alten Kindergarten und das zusätzlich entstehende Krippenhaus gibt es jedoch Änderungswünsche von Eltern und Erzieherinnen. Beide Gruppen haben sich an Mitglieder der CDU-Ortsgruppe in Kloster Oesede gewandt.

Weil das neue Krippenhaus zum Teil auf dem vorhandenen Parkplatz gebaut werden soll, sei zu befürchten, dass das Parkplatzangebot am Kindergarten zu stark verkleinert werde.

Die CDU-Ortsgruppe Kloster Oesede nimmt die Sorgen und Anregungen der Eltern und Erzieherinnen sehr ernst und setzt sich beim Träger des künftigen Krippenhauses und der Stadt Georgsmarienhütte dafür ein, miteinander konstruktive Gespräche zu führen und den Bedenken der Elternschaft und der Mitarbeiterinnen der Einrichtung Rechnung zu tragen.

Die CDU-Ortsgruppe Kloster Oesede, fordert laut ihren Stadtratskandidaten Mike Flasspöhler und Reinhard Többeneinen angemessen großen Parkplatz, der an dieser Stelle auch in Zukunft dringend benötigt wird. Immerhin werden an dem Standort demnächst über 200 Kinder, auch ganztägig betreut werden können. Über 30 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden dort beschäftigt sein.

 

Mike Flaßpöhler